Igel Futter und Behausung

Igel Futter und Behausung

Igel sind Wildtiere, benötigen aber aufgrund von Nahrungsknappheiten mehr und mehr unsere Unterstützung...

Unsere einheimischen Igel stehen unter Naturschutz. Sie sind keine Haustiere, benötigen aber in besonderen Fällen unsere Hilfe und Pflege. Hilfsbedürftig sind verwaiste Igelbabies und kranke Tiere z.B. tagsüber aufgefundene, herumirrende Igel, die nach der Mutter / Geschwistern suchen, apathisch wirkende oder schwache und abgemagerte Igel sowie äußerlich verletzte Tiere. In diesen Fällen brauchen sie unsere Unterstützung, entweder durch Päppeln oder Aufnahme in menschliche Obhut. In Gefahr sind außerdem Jungigel, die im Herbst unter 500 g wiegen oder bei Frost angetroffen werden. Im Garten kann man in nahrungsarmen Zeiten (Frühjahr und Herbst) unterstützend zufüttern; vorallem, da in der Natur der Bestand an ihren natürlichen Nahrungsquellen wie Insekten, Würmer, Spinnen und Schnecken immer mehr zurückgeht.


 
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)